Blog durchsuchen

Schlechte Gedanken stoppen




Gedanken stoppen“ heisst diese Methode, bei der aufdringliche, Angst machende oder störende Gedanken schnell und einfach beseitigt werden. Diese Methode ist sehr einfach zu erlernen. Die Beherrschung der Technik dauert in der Regel ein bis sieben Tage.


Schreibe deinen unangenehmen Gedanken auf ein Blatt Paper.
Betrachte das Geschriebene und stelle dir dabei folgende Fragen:


  • Kann das, wovor ich Angst habe, tatsächlich geschehen? Wenn ja, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit?
  • Hindert mich dieser Gedanke zu handeln und Ergebnisse zu erzielen?
  • Behindert dieser Gedanke meinen normalen Lebensstil?
  • Besteht die Gefahr, dass diese Idee zu einer "selbsterfüllender Wahrsagung“ wird?
  • Löst der Gedanke körperliche Beschwerden aus?
  • Kann ich mich glücklicher und sicherer fühlen, wenn ich diese Idee loswerde?
1: Nun schliesse die Augen und stelle dir die Situation vor, welche bei dir in der Regel diesen beunruhigenden Gedanken auslöst. Dann stoppe diesen Gedanken, während du dich beruhigst oder an etwas Positives, Angenehmes denkst. Selbstverständlich ist es einfacher, einen Gedanken zu stoppen, wenn die Problemsituation nicht real, sondern imaginär ist.

2: Beim zweiten Mal machst du das Gleiche aber mit einem Timer und einem Gummiband um das Handgelenk. Stelle den Timer auf drei Minuten und denke an deine beunruhigende Idee. Nach 3 Minuten, wenn du das Signal hörst, sag „Stopp!“ und zieh an dem Gummiband. Es ist nicht nötig, so fest zu ziehen, dass du beim Loslassen Schmerzen verspürst. Nun denke 5 Minuten an etwas Angenehmes, um den schlechten Gedanken zu neutralisieren. Stelle dir vor, wie die komplizierte Situation sich entspannt oder wie toll du diese Situation meisterst.
Wiederhole den 2. Schritt täglich so oft wie nötig.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen