Blog durchsuchen

Kundalini - Anleitung


In jedem Menschen schläft eine heilige Energiekraft, die gemäss dem Tantrismus Kundalini genannt wird. Kundalini befindet sich im untersten Chakra, am unteren Ende der Wirbelsäule und wird symbolisch als eine zusammengerollte Schlange dargestellt. Durch yogische Praktiken soll sie erweckt werden können und aufsteigen, bis sie das oberste Chakra erreicht. In seltenen Fällen erwacht Kundalini spontan.


Das Erwachen und Aufsteigen der Kundalini ist mit einigen körperlichen und psychischen Gefahren verbunden. Die üblichen Begleiterscheinungen sind intensive Visionen, das Hören von Stimmen, erhöhte Temperatur, Hitzewallungen, Panikattacken, manisch-depressive Phasen, stechende Schmerzen und Krämpfe im Bereich des entsprechenden Energiezentrums während des Aufsteigens der Heiligen Energie.

Auch in Kabbala wird diese heilige Energie erwähnt. Dort steigt sie von Unterstem bis ins obere Sephirot.

Die Begleiterscheinungen verspürst du, wenn die Energie beim Steigern ein Hauptenergiezentrum (Chakra) erreicht. Je reiner dieses Energiezentrum ist, desto weniger körperlicher und seelischer Qualen wirst du erleiden. Um diesen Begleiterscheinungen entgegenzuwirken, ist es notwendig, den richtigen Umgang mit dem Energiefluss zu lernen.
  • -  Reinige deine Seele und lasse alles Negative los.

  • -  Meditiere täglich.

  • -  Stärke deinen Körper und deinen Geist mithilfe täglicher Yogaübungen.

  • -  Ernähre dich gesund.

  • -  Informiere dich gründlich über die Hauptenergiezentren (Chakren): lerne sie zu öffnen, sie auszugleichen, sie zu reinigen.

  • -  Bitte deinen Geistführer um Hilfe.

  • -  Führe ein Tagebuch.

  • -  Habe viel Geduld und sei darauf gefasst, dein Leben lang zu lernen.

    Kundalini bei Laune zu halten, erfordert viel Disziplin. Sobald du negative Energie zulässt, beisst die Schlange zurück. Doch wenn du mit viel Aufopferung und festem Glauben deine Seele von jedem negativen Gedanken, jeder negativen Emotion reinigst und das Positive, die Liebe, das Mitgefühl zulässt, schenkt dir Kundalini das ewige Glück.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen