Blog durchsuchen

Die Farben der Aura


Um die Farben der Aura eines Menschen zu sehen, brauchen wir sein Foto und eine Kerze.
Ich halte das Foto in einer Hand, in der anderer Hand halte ich die Kerze vor das Foto so, dass die Flamme das Foto gut beleuchtet. Durch die Flamme der Kerze wird allmählich um die Person auf dem Foto eine Aura sichtbar. Die Aura hat mehrere Schichten. Nun beginne ich die Farben und auch die Eigenschaften der Aura zu deuten.

Woher kommt überhaupt diese Aura? Ein Mensch verfügt nicht nur über seinen sichtbaren Körper, der lediglich eine Hülle darstellt, sondern über einen Ätherkörper, einen Astralkörper (Emotionalkörper), einen Mentalkörper (das Denken) und einen Kausalkörper (spiritueller Körper). Diese fünf Körper ergeben zusammen mit Seele und Geist die sieben Ebenen des Menschen, die ihn vollkommen machen. Jede von diesen sieben Ebenen verfügt über eine spezielle Ausstrahlung, die auch Aura genannt wird. Hier muss ich noch zufügen, dass je nach Lehre auch behauptet wird, dass der Mensch sogar aus neun Ebenen besteht. Es ist aber eine Lehre für sich, deshalb werde ich mich hier nur auf das Wesentliche konzentrieren.

Nun, zurück zu den Farben der Aura. Wenn der Mensch glücklich und gesund ist, ist seine Aura gleichmässig, leuchtend, die Farben sind deutlich zu erkennen. Also: glänzende, leuchtende Aura mit silbrigem Schimmer zeigt Vollkommenheit und Gesundheit. Je mehr Grau die Farben der Aura beinhalten, desto schlechter geht es dieser Person.

Angst, Panik: fahl, gräulich, starke Vibrationen, instabile Aura

Schwermut, Niedergeschlagenheit, Depression: Graue, schwere, dicke Streifen, können auch Dunkelgelb oder Hellbraun beinhalten, jedoch ohne Leuchtkraft

Blumen in der Aura: überdurchschnittliche Intelligenz

ROT
Rot, Purpurrot, helles Rot: Liebe, Sinnlichkeit
Trübrot: negative Leidenschaft, auch Narzissmus
Unregelmässiges Rot: Wunsch nach Liebe
Orange: Lebensfreude, Energie
Orangerot: Vitalität
Scharlachrot: Zorn, Wut, Aggressivität
Rot – Braun: Eitelkeit


BLAU
Die Blauen Töne: ausgeprägtes religiöses Gefühl, Reinheit, Verbundenheit mit dem Jenseits, Spiritualität, geistig vorgeschrittene Persönlichkeit.
Hellblau: Bescheidenheit, Demut
Tiefblau: Hingabe

GOLDGELB
Die Farbe
Gold: harmonische Gedanken, tiefes Verstehen, bewusste Hingabe, Heiligtum, Verbundenheit mit Göttlichen Welt.
Die Farbe Gelb: hohe Entwicklung, Erkenntnis, Denkvermögen
Helles Gelb: Intuition

GRAU
Graublau, Graugelb, Graurosa, Grauorange, Grauschwarz: Nervosität

ROSA
Die Farbe Rosa zeigt die Verbindung des Mensche mit dieser Welt, seine Verbundenheit mit dem Leben, mit der Mutter. Wenn der Mensch stirbt, verlässt ihn diese Farbe als erstes.

VIOLETT
Schwaches Violett: das Bewusstsein des Menschen. Diese Farbe muss den Körper durchdringen. Je weiter weg sich die Violette Aura vom sichtbaren Körper des Menschen entfernt, desto schwächer ist sein Bewusstsein, zum Beispiel wegen der Narkose während der Operation, aber auch wegen dem Alkohol- oder Drogenkonsum.
Stark ausgeprägtes Violett: Stolz, Selbstsicherheit
Flieder: Entsagung, Selbstlosigkeit

WEISS
Die Farbe Weiss (aber auch helles bläuliches Weiss) ist die Farbe der Gesundheit. Umhüllt sie den ganzen Körper – gute Vitalität. Sammelt sie sich in einer bestimmten Region – zeigt sie den erkrankten Bereich.

SCHWARZ
Die Farbe Schwarz: Angst, seelische Qualen

GRÜN
Graugrün: Geiz, Egoismus
Grün: Intelligenz. Auch Anpassungsfähigkeit, Lebenskraft, Verbindung zwischen Himmel und Erde
Helles Grün: Inspiration
Dunkles Grün: Anpassung, Bereitschaft zu Kompromiss, Verschlagenheit
Grün mit etwas Rot: starke Konzentration




1 Kommentar:

  1. Toll erklärt - jetzt versteh ich das schön langsam besser!

    Silvia

    AntwortenLöschen