Blog durchsuchen

Alles Wissenswerte über Geister


Ein Geist ist eine übernatürliche Erscheinung, die sich auf einer so enormen Distanz zu uns befindet, dass ein durchschnittlicher Mensch sie nicht wahrnehmen kann. Anders als behauptet, geht es bei den meisten dieser Erscheinungen nicht um die verstorbenen Menschen sonder viel eher um die Energiefelder noch lebender Personen. Die Erscheinung einer verstorbenen Person ist eher eine Seltenheit.

Noch seltener sind visuelle Erscheinungen. Die meisten Geister von verstorbenen Menschen machen sich durch Geräusche, Berührungen, Kältegefühl, Bewegung kleinerer Gegenstände bemerkbar. Sehr charakteristisch sind seltsame Gerüche – ähnlich einer Mischung aus Talkum und Schimmel, auch ein Geruch von alten Zwiebeln. Die Geister, die noch nicht lange verstorben sind, werden manchmal von einem extrem süssen Geruch begleitet.

Jede Kultur hat eigene Vorstellungen, was das Leben nach dem Tod betrifft. Es ist interessant, dass die Chinesen glauben, die Seele würde aus drei Aspekten bestehen, deshalb kann ein Geist sich in mehreren Orten gleichzeitig aufhalten. Diese drei Aspekte sind: die gute und die schlechte Seite der Seele sowie der Teil der Seele, der bei der Familie oder den Verwandten bleibt.

Die Geister können in unsere Welt zurückkommen. Dabei können sie gute aber auch böse Absichten haben.
Diejenigen Geister, die zurückkommen und diese Welt nicht verlassen wollen, sind verwirrt und wollen sich nicht als verstorben wahrnehmen. Daher ist die Aufgabe jedes Mediums, der einen Kontakt von einem Geist empfängt, ihm Trost zu spenden und ihm zu helfen, mit seiner Situation klar zu kommen sowie ihn auf höhere spirituelle Ebene hinauf zu begleiten.
Manche Geister, die zurückkommen, wollen sich um ihre unerledigten Angelegenheiten kümmern so wie: sich an einem Feind rächen, wichtige Informationen ausrichten, geliebte Menschen beschützen.

Es wird behauptet, man sollte niemals versuchen, einen Geist zu berühren, auf diese Weise würde man sich ihm für ewig unterwerfen. Es ist ebenso wichtig zu wissen, dass wenn ein Medium Kontakt mit einem Geist aufnimmt, er sich in diesem Moment im Schlaf befindet, während er tatsächlich so aussieht als wäre er völlig wach.

Die meisten Geister halten sich nicht wie erwartet auf dem Friedhof auf, sondern drinnen in Gebäuden.
Manche Geister verfolgen uns lebenlang, mischen sich in unser Leben ein, haben einen Einfluss auf unseren Charakter, unsere Entscheidungen, unsere Zukunft.

Ein Geist besitzt keinen Körper und trägt daher keine Bekleidung sondern eine Licht–Hülle und kann nur mittels Projektion der Gedanken kommunizieren. Das heisst, da ein Medium nicht die Gedanken des Geistes sonder lediglich ihre Übertragung wahrnimmt, kann er den Geist in jeder beliebigen Sprache verstehen.

Tiere können die Geister besser wahrnehmen. So kann ein Hund zum Beispiel anfangen plötzlich zu heulen und versteckt sich verängstigt.

Wie gesagt, kann man auch lebende "Geister" wahrnehmen. Das passiert oft zwischen den Liebenden, die sich auf einer grossen Entfernung befinden. Oder zwischen dem Kind und seiner Mutter, wenn sie getrennt sind.

Es wird auch behauptet, dass eine schwangere Frau im Schlaf ihr Baby während seinem früheren Leben sehen kann. Kleine Kinder können sich ebenso an ihr früheres Leben erinnern, danach werden die Erinnerungen immer undeutlicher und so verschwommen, dass wir sie nicht mehr einordnen können.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen