Blog durchsuchen

Die Inkarnation von Michael Jackson


Wer war Michael Jackson wirklich? Seit seinem Tod gibt es viele Hypothesen und oft überraschende Informationen. Die jüngste Sensation sind die Berichte über seine früheren Leben.
Walter Semkiw, der Forscher für Reinkarnation aus San Francisco, der neuerdings in Indien lebt, sagt dass Michael Jackson im 16. Jahrhundert als französischer Sänger Charles d'Assoucy lebte. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere war Charles d'Assoucy als "Kaiser der Entertainer" bekannt. Er gab regelmässig Konzerte am Hofe des englischen Königs Charles I und des französischen Königs Louis XIII und wurde als "der berühmteste Meister der Musikkunst" gefeiert.

Dann erzählt Walter Semkiw über das Leben von Michael Jackson als Kaukasier. Er erklärt auch Jacksons viele Schönheitsoperationen damit, dass er versucht haben soll, sein Aussehen dem von seinem früheren Leben als Kaukasier anzugleichen. In seinem Musikvideo "Black or White" soll Michael versucht haben, durch die Morphing von Gesichtern zu zeigen, wie die Inkarnation funktioniert: in unterschiedlichen Leben, kann man verschiedene Rassen, Religionen, Nationalitäten und sogar Geschlechter verkörpern.

Seine traumatische und manchmal kontroverse Liebe zu Kindern trägt Michael Jackson anscheinend aus seiner früheren Inkarnation im Jahre 1200. In diesem Leben wurde er zu Kinder- Kreuzzügen eingezogen. Das war während des Kampfes zwischen christlichen und moslemischen Krieger um Jerusalem. Jackson verlor sein Leben in einem dieser Schlachten. "Diese Erfahrung lag auf seiner Seele wie ein Trauma und führte zu seinem Verhalten als Kind-Mann", erklärt Semkiw.


 Übrigens: falls du die Informationen über die Kontakte mit Michael Jackson nach seinem Tod suchst, wende dich direkt an stella.esoterik@live.de


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen