Blog durchsuchen

Blockaden erkennen. Welche Gedanken machen Sie unglücklich?


1. Alle sollen mich mögen. Nein, Sie können es nicht allen recht machen. Es wird immer mindestens eine Person geben, die Sie kritisiert, nicht respektiert, nicht mag oder Ihnen sogar schaden möchte. Na und?

2. Ein Mensch muss fehlerfrei und erfolgreich sein. Nein, auf mehreren Gebieten fehlerfrei und erfolgreich sein zu wollen, ist nicht realistisch. Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie gerne machen und versuchen Sie in diesem Bereich möglichst erfolgreich zu sein.
3. Fehler werden bestrafft. Die Fehler, die wir im Leben machen, sind nicht als Strafe gedacht, sondern als wunderbare und einzige Möglichkeit, innerlich zu wachsen.
4. Die anderen können alles besser und alles fällt ihnen leichter. Vergleichen Sie sich niemals mit den anderen Menschen, das ist äusserst kontraproduktiv. Ja, es wird immer jemanden geben, der es besser kann als Sie (oder er tut zumindest so als ob). Und es wird auch Leute geben, die halb so gut sind wie Sie. Lassen Sie die Vergleiche!
5. Wir können externe Ereignisse und Umstände nicht beeinflussen. Das stimmt. Jeder Mensch muss sich mit Problemen herumschlagen. Sie sind nicht allein. Lernen Sie mit Problemen umzugehen, machen Sie bestes daraus.
6. Jeden Moment kann etwas Schlimmes passieren. Es hat keinen Sinn, sich verrückt zu machen wegen etwas, was noch nicht geschehen ist. Denn wenn etwas tatsächlich passiert, und Sie haben sich schon vorher Sorgen gemacht, werden Sie keine Kraft mehr haben, damit umzugehen. Wenn aber nichts passiert, haben Sie umsonst Ihre Nerven und Energie verschwendet, anstatt die Zeit zu geniessen.
7. Den Charakter einer Person kann man verändern. Nein. Es ist viel wichtiger zu lernen, diese Person zu verstehen und sich anzupassen.
8. Jedes Problem hat nur eine richtige Lösung. Jedes Problem hat mehrere Lösungen. Suchen Sie die Lösung aus, die für SIE richtig ist.

1 Kommentar: