Blog durchsuchen

Wovor haben Prominente Angst?


Sie sind reich, berühmt und meistens schön. Doch die Stars sind auch nur Menschen und haben ihre Ängste. Manchmal sogar sehr exotische Ängste...

Sarah Michelle Gellar musste sich für ihre Rolle als Buffy in "Buffy - Im Bann der Dämonen" absolut überwinden. Obwohl sie in der Serie gegen Vampire kämpfte, hat sie in der Wirklichkeit schreckliche Angst vor Friedhöfen, Toten und Geister. Dass sie profimässig Taekwondo beherrscht, nutzt ihr bei ihrem Problem keineswegs: gegen einen Geist könnte sie sich mit Fäusten nicht wehren. 

Johnny Depp hat Angst vor Clowns: eine sehr verbreitete Phobie in USA. Rein psychologisch bekämpft er seine Angst, indem er sich während seinen Dreharbeiten möglichst viel Make-up auftragen lässt.

Christina Ricci hat Angst vor Pflanzen. Zu hause hat sie kein Grünzeug, weil sie die Pflanzen für "schmutzig" hält. Wenn sie eine Pflanze anfassen muss, wird ihr übel. Ausserdem, mag sie keine Spiegel, weil sie glaubt, im Spiegel Gespenste sehen zu können.

Cameron Diaz fasst keine Türklinken an, weil sie überzeugt ist, dass auf den Türklinken eine Menge Viren und Bakterien wimmeln. Wenn sie eine Tür öffnen muss, benutzt sie ihren Ellenbogen oder auch ihren Knie.

David Beckham hat eine für seine Ehefrau Victoria sehr nützliche aber womöglich auch nervende Gewohnheit: den Ordnungswahn. In seinem Schrank herrscht immer Ordnung, alles wird nach Farben perfekt sortiert. Und wenn in seinem Kühlschrank eine ungerade Zahl Limoflaschen steht, fliegt eine Flasche sofort raus.

Woody Allen hat auch Angst: eine allgemeine Angst vor allem möglichen Dingen. Seine vielen Phobien nennt er "das Unvermögen, das Leben zu geniessen".

-->

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen